Banken im Vergleich

Banken im Vergleich - Immobilienkredite gegenüberstellen

In den letzten Jahren konnten sich ungewöhnlich viele Menschen den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen, was vor allem an den niedrigen Bauzinsen liegt. Trotzdem ist es auf Grundlage hoher Darlehenssummen, die schnell 200.000 Euro und mehr betragen, wichtig, die Angebote der unterschiedlichen Banken miteinander zu vergleichen.

Banken im Vergleich

Angebote der Banken grundsätzlich gegenüberstellen

Unabhängig vom Immobilienkredit sollten Sie als Verbraucher stets die Möglichkeit nutzen, Angebote im Finanzbereich gegenüberzustellen. Dies gilt genauso für eine Immobilienfinanzierung, auch wenn Sie vielleicht denken, dass die Kreditzinsen ohnehin bei Hypothekendarlehen sehr günstig sind und sich ein Vergleich somit nicht lohnen würde. De facto beinhalten Vergleiche allerdings selbst in der Niedrigzinsphase Einsparpotenzial bei den Zinsen, denn die Kreditinstitute legen ihre Hypothekenzinsen eigenständig fest. Somit ist es unbestritten, dass ein Vergleich der Immobilienfinanzierungen für Sie als Kunde definitiv Vorteile haben kann.

Möglichst viele Banken vergleichen

Ein kleines Problem besteht im Rahmen der Immobilienfinanzierung darin, dass klassische Online-Rechner zwar einen Anhaltspunkt für gute oder schlechte Angebote geben können. Allerdings müssen Sie dennoch in der Regel individuelle Angebote einholen, denn ein Online-Rechner kann zum Beispiel nicht Ihre Bonität berücksichtigen, die aber für das Festlegen des Zinssatzes seitens der Bank sehr wichtig ist.

Ein Vergleich, nämlich indem Sie mehrere Angebote von Kreditinstituten einholen, ist jedoch äußerst zeitaufwändig. Zudem haben Sie auf diese Weise nur eine sehr kleine Anzahl von Angeboten vorliegen, die es am Markt gibt. Daher ist es an dieser Stelle empfehlenswert, sich für einen erfahrenen Wohnfinanzierungsspezialisten wie interhyp zu entscheiden. Hier können nämlich in sehr kurzer Zeit die Angebote von einer Vielzahl an relevanten Banken in den Vergleich einbeziehen lassen, sodass die Chance äußerst hoch ist, dass Sie tatsächlich die günstigste Finanzierung nutzen können.

Kleiner Zinsunterschied mit teilweise großer Wirkung

Wie eingangs bereits erwähnt, sind die Hypothekenzinsen aktuell zwar auf der einen Seite sehr niedrig. Auf der anderen Seite erhalten allerdings keineswegs alle Kunden die günstigsten Bauzinsen, sondern die Spanne zwischen den Banken reicht aktuell von knapp über 0,40 Prozent bis zu 2,00 Prozent. Daher ist ein Vergleich definitiv sinnvoll.

Zudem sollten Sie wissen, dass selbst kleinere Differenzen beim Zinssatz zwischen mehreren Angeboten eine große Wirkung haben können. Dies liegt daran, dass bei der Immobilienfinanzierung zwei wichtige Faktoren zu berücksichtigen sind, aufgrund derer selbst kleinste Unterschiede beim effektiven Zinssatz größeres Einsparpotenzial bedeuten können, nämlich:

  • Lange Laufzeiten
  • Hohe Darlehenssummen

Typisch für Immobilienkredite sind auf der einen Seite hohe Darlehenssummen, die nicht selten oberhalb von 200.000 Euro liegen. Auf der anderen Seite ist die Gesamtlaufzeit bei den meisten Baudarlehen im Bereich zwischen 20 und 35 Jahren angesiedelt. Aus diesen zwei Komponenten ergibt sich, dass schon kleinere Unterschiede beim Zinssatz einen großen Unterschied ausmachen können, wie viele Zinsen Sie beispielsweise innerhalb der nächsten 15 Jahre zahlen müssen.

Um dieses Verhältnis von kleinen Zinsunterschieden und größerer Ersparnis bei den gesamten Zinsen einmal zu verdeutlichen, kann es helfen, diese zwei Beispielangebote durchzurechnen.

Angebot 1

Kreditbetrag 300.000 Euro

Laufzeit: 20 Jahre

Zinssatz: 1,20 %

Zinssumme in 20 Jahren: ca. 33.700 Euro

Angebot 2

Kreditbetrag 300.000 Euro

Laufzeit: 20 Jahre

Zinssatz: 0,95 %

Zinssumme in 20 Jahren: ca. 27.000 Euro

An diesem Beispiel erkennen Sie, dass der Unterschied beim Zinssatz zwischen den zwei Angeboten auf den ersten Blick mit lediglich 0,25 Prozentpunkte sehr gering erscheint. Trotzdem führt dieser kleine Unterschied dazu, dass Sie auf eine Rückzahlung 20 Jahren hin gerechnet beim zweiten Angebot in der Summe rund 6.700 Euro an Zinskosten einsparen können. Damit ist bewiesen, dass selbst kleinste Zinsunterschiede eine großen Auswirkung haben und der Vergleich der Angebote daher äußerst empfehlenswert ist.

Regionale Unterschiede bei den Kreditinstituten

Auf einen Aspekt sollten Sie beim Vergleich der Angebote im Bereich der Immobilienfinanzierung zwischen den Banken ebenfalls achten: Teilweise gibt es große regionale Unterschiede, was die Kreditangebote der Banken angeht. Dies liegt vor allem daran, dass es Regionen mit schwacher und starker Immobiliennachfrage gibt. Möchten Sie beispielsweise ein Haus in einer Gegend kaufen, in der Immobilien oder auch Wohnungen aktuell nicht besonders gefragt sind, bieten Ihnen die meisten Kreditinstitute vergleichsweise ungünstige Zinskonditionen, zumindest bei einer Gegenüberstellung mit Angeboten von Kreditgebern, die sich in einer Region mit starker Immobilien Nachfrage finden.

Der Grund dafür, dass trotz schwacher Immobiliennachfrage seitens der Banken etwas höhere Zinsen in den entsprechenden Regionen verlangt werden besteht darin, dass bei einer eventuellen Zwangsversteigerung der zu erwartende Verkaufspreis deutlich geringer als in Gegenden ist, in denen der Immobilienmarkt boomt. Für die Banken bedeutet dies ein höheres Risiko, welches sie sich durch den im Vergleich höheren Zinssatz bezahlen lassen möchte.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Sie auf einige Faktoren achten sollten, wenn Sie die Angebote der Banken im Bereich Wohnbaufinanzierung gegenüberstellen. Falls Sie selbst nicht im Thema sind, ist es ohnehin empfehlenswert, sich an einen erfahrenen Wohnkreditvermittler wie interhyp zu wenden, der den gesamten Markt bestens kennt.

Persönliche Finanzierungsberatung

Finanzierung anfragen

Wohnkredit berechnen?

wohnkreditrechner

Wohnkreditrechner